“Phänomen Facebook” als elektronisches Buch

eBook_Credit: Jakob Steinschaden

Achtung, kurze Werbeeinschaltung: Weil man ja bekanntlich mit der Zeit gehen muss, gibt es mein Buch „Phänomen Facebook“ jetzt auch als eBook. Tatsächlich gibt es Nachfrage nach einer elektronischen Version – weswegen jetzt alle Interessierten die Chance haben, sich das gute Stück bei Libri.de herunterzuladen. Im Vergleich zur Papierausgabe bekommt man mein Buch dann um zwei Euro günstiger (17.99 statt 19,95 Euro) und kann es sich auf alle eReader-Geräte (z.B. von Sony, Samsung, Thalia, etc.) laden, die das kopiergeschützte (DRM) ePub-Format lesen können.  Außerdem kann man es in Lese-Software wie dem Firefox-Addon „ePub Reader“ oder Adobes „Digital Editions“ abrufen. Meines Wissens nach funktioniert das leider nicht auf Amazons Kindle, weil der Online-Riese auf sein eigenes Mobipocket-Format setzt. Einige Details zum eBook: Der Download ist 1,3 MB groß, bietet natürlich den gesamten Inhalt und erlaubt das übersichtliche Anlegen von Lesezeichen – was bei Sachbüchern besonders wichtig ist.

Apps für iPhone und iPad in Arbeit

Das neue eBook ist aber noch nicht alles: In einigen Wochen wird es „Phänomen Facebook“ auch als eigene App für iPhone und iPad geben. Damit ist mein Buch meines Wissens nach das erste Sachbuch Österreichs, dass es in angepasster Form auf die populären Apple-Geräte schafft. Näheres zum Start gibt es natürlich in diesem Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>